Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Deinem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Bist Du damit nicht einverstanden, klicke bitte hier.

Observer (forc)

Artikelnummer: 20128396

Die Verfolgerhalterung für deine GoPro (alle Modelle), ActionPro, CamOn und andere Cams, die den Befestigungs-Industriestandard "mit der Gabel" (Tripod) nutzen

Hersteller-Infos

vertikal / horizontal verstellbar

Version für GoPro (alle Modelle), ActionPro, CamOn und andere Cams, die den Befestigungs-Industriestandard "mit der Gabel" (Tripod) nutzen.

Die Fertigung erfolgt in Handarbeit in kleiner Serie. Änderungen vorbehalten.

Komponenten und Einstellungen:

  1. Body
  2. Ösenschraube (zur Einstellung waagerechte Hängung)
    Grobeinstellung über die 2 Löcher (GoPro Hero 3,4: Loch 2)
    (Schwerere Cams (GoPro1,2) Loch 1 nahe Body)
    Feineinstellung Abstand Öse-Body durch herausdrehen vergrößern und wieder kontern (K) (je leichter die Cam, je größer der Abstand)
  3. Führungsstab ausziehbar zum Flug
  4. Rändelschraube horinzontale Verstellung (leicht öffnen - Cam drehen – anziehen) (die letzten 30 Grad lassen sich leichter durch Drehen der Cam bzw. Gabel und Festhalten der Rändelschraube erreichen).
  5. Federball zur Führung (leicht ersetzbar durch handelsüblichen Federball und Bohrung 3,5 mm bei Kunstoff, 4,5 mm bei Kork)
  6. Handschraube zur Befestigung der Cam und vertikalen Verstellung
  7. Träger (Gabel) zur Befestigung der Kamera
  8. 8 Meter Gleitschirm-Leine (Länge einstellen gemäß Anleitung nächster Abschnitt!)
  9. Karabiner zur Anbringung am Schirm, mittig oder seitlich) (bei seitlicher Aufhängung fliegt die Cam ruhiger, da nicht im Lee vom Pilot)
Observer Komponenten

Sicherheitshinweise und Tipps (unbedingt lesen):

Die Verwendung des observer's erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Auch bei der Beachtung nachfolgender Sicherheitshinweise besteht ein Restrisiko, das der Anwender trägt! Für Schäden oder Verlust wird keine Haftung übernommen.

  1. Die Leine des observer's muss ein wenig länger sein als die D-Leine (bei 4 Leiner) deines Schirmes (von Schirm bis Leinenschloss), um ein Verhängen in den Leinen des Schirms insbesondere beim Startlauf zu vermeiden. Die Einstellung der Länge erfolgt an der Karabinerseite vor dem ersten Flug beim Groundhandling. Dies gilt nicht für Motorschirmflug, hier muss durch eine kürzere Aufhängung sichergestellt sein, dass die Kamera nicht in den Propellerkäfig pendeln kann!
  2. Einsatz des observer's nur bei ruhigen Bedingungen (Wind, Wetter)
  3. Die Leinen des Schirms beim Auslegen deutlich von der Cam fernhalten, keinesfalls mit der Leine des observer's überkreuzen
  4. Keine Acro Flugübungen, keine Anwendung bei Sicherheitstrainings
  5. Die Anbringung eines kleinen Stück Schaumstoff mit handelsüblichen Gummis auf der Unterseite dämpft den Aufschlag bei der Landung
  6. Cam ggf. mit kleiner Zusatzleine an Ösenschraube sichern
  7. Fotos und Videos müssen ggf. nach der Aufzeichnung um 180 Grad gedreht werden. Dies wird nahezu von allen Videoschnittprogrammen sowie von gängiger Fotobearbeitungssoftware (auch freeware) unterstützt. Die meisten Cams lassen sich inzwischen entsprechend einstellen.

Lieferumfang (komplett zum sofortigen Start, natürlich ohne Kamera):

  • Body, Cam Träger, Führungsstab, Handschraube montiert
  • 8 Meter Leine
  • Karabiner zur Anbringung am Schirm
  • Dokumentation
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.